Sonntag, 26. Oktober 2014

gestrickt hab ich natürlich auch,

und zwar das Titelmodel von Christine Nöller Zauberhafte Lace Tücher, letzte Woche habe ich es dann endlich auch gespannt.







Fertig geworden ist auch noch ein Pullover , der trocknet allerdings noch vor sich hin.

Und dann hab ich mich mal an Jersey getraut.

bei DaWanda hatte ich hübschen Stoff mit Dalapferdchen entdeckt, dem konnte ich dann doch nicht wiederstehen. Und für den Winter mal wieder eine neue, winddichte Mütze musste einfach sein.
Den Schnitt hab ich einfach von meiner "alten" gutsitzenden Fleece-Mütze kopiert und
tada ... Emil darf sie mal zum Fotografieren aufsetzen...


Innen schön mit Polar-Fleece gefüttert, jetzt kann der Nordsee-Urlaub zu Nikolaus kommen.

Es wird wohl nicht die letzte sein, mit lila Pferdchen gab es den Stoff auch noch ...

Weiter ging es dann mit einer großen Strickstasche...

na ja, eigentlich sind es inzwischen 2 große Stricktaschen, von der ersten war eine liebe Bekannte so begeistert, das sie jetzt in ihrem Besitz ist...hab viel Freude damit Mandy.

Also ran an die 2. Dafür hab ich einen schönen petrolfarbenden Baby -Cord genommen und einen passenden Baumwollstoff. Der Schnitt ist Marke Eigenbau, aber angelehnt an eine Tasche von Jordana Paige, mit nicht ganz so viel Innenausstattung. Wolle, Anleitungsmappe A4, Nadeltasche und Strickzeug passt alles rein.




Neues aus dem Arbeitszimmer ...

allerdings nich von den Stricknadeln gehüpft, sondern aus der Nähmaschine entwischt.

seit längerer Zeit  dümpelte hier eine englischsprachige Nähanleitung durch die Ordner, immer wieder viel sie mir in die Hände, doch so richtig rangetraut hab ich mich nicht. Doch nun war sie fällig und siehe da, ausser, dass ich mich mal wieder bei den Inch-Massen mit der endgültigen Größe verschätzt habe, ist sie super geworden. Die Sockenstrickutensilien passen jedenfalls alle rein.

Der Schnitt ist von studiokatdesigns und der Stoff mit den strickenden Schafen hatte ich letztes Jahr bei ideenstube gefunden.




Montag, 21. April 2014

und fast fertig

ist die Tunika "Lewis" gefunden im Netz bei Knitty, gestrickt aus Lampone von Lana Grossa,

Leider hatte das eine Knäul einen Farbfehler am Ende, den ich zu spät gesehen habe, ich hab dann den Körper etwas länger gestrickt, so das der Ringel etwa auf Taille sitzt, ok, bei Tekla ist es die tiefe Taille, zum Glück reicht das Garn auch noch für einen Gürtel ...

aber der will erst noch gestrickt werden ... und der Ausschnitt bekommt noch Haken und Ösen.



Weitergestrickt ...

und inzwischen fertig ist der Baby Cables aus meinem Malabrigo Garn, es hat die Ribbelattacke schadlos überstanden. aber der erste Pullover daraus gefiel mir überhaupt nicht und für's im Schrankliegen ist mir das Garn zu gut.
Gefunden hab ich die Anleitung auf Ravelry, zwar in Englisch, aber langsam geht's auch damit.



noch ein Dascherl ...

diesmal aus einem Geschirrhandtuch :o) der Stoff passte am besten zu dem roten Klöppelspitzenstück, von meiner Mutter, dass sie mir zum weiterverarbeiten gegeben hat.

Ach ja, geschlossen werden beide Taschen mit Klettband



Genäht hab ich auch ...

und zwar das Wolldascherl von Farbenmix, die Öse an der Seite hab ich nicht eingeschlagen, dafür haben die Taschen noch eine Innentasche für Papier und Stift bekommen.

Die Anleitung ist super, leicht verständlich und mit vielen Bildern, extra für Leute wie mich :o) die nicht gerne so viel Text lesen, sondern lieber machen ...

Den Schweinchenstoff hab ich im Nachbarort bei einem Heimwerkerladen gefunden
Innen ist einfacher Nesselstoff...







Uuups schon ist Ostern fast vorbei ...

... und ich hab mal wieder nix von dem gemacht, was ich eigentlich wollte...

Dafür ist aber vieles in der Zwischenzeit fertig geworden..

Die Strickjacke ist der Männerstrickjacke aus "Simply stricken" Heft 010 23915 nachgearbeitet.
Mir gefiel das Zopfmuster so gut, Ausschnitt mit Blende und der Schließe sind dann aber auf mich zugeschnitten. Gestrickt ist sie aus Fischerwolle




Freitag, 3. Januar 2014

So, und das erste Teil, dass dieses Jahr fertig geworden ist, ist für eine ganz liebe Bekannte, äh, besser für ihre Fellnase ...

 Modell Wilma Schaf, bei meiner Fellnase würde es nur über die Nase passen...
Ich hoffe, es gefällt Hund und Frauchen ...


meine Nähmaschine hat allerdings ziemlich geknurrt, das Gurtband dreilagig war eindeutig nicht ihr Fall, da muss ich mir beim Nächsten was einfallen lassen...
Kurz vor Weihnachten ist dann meiner Fellnase ein 630g schweres Fettgeschwulst aus dem Unterbauch entfernt worden. Meine Mutter hat es sich angeschaut und meinete nur, dass die Nierenschale voll ausgefüllt war! puh!
Am 23.12. wurden dann die Fäden gezogen ( die 2 von 5, die noch drin waren! dabei hatte ich so aufgepasst, dass er nicht dran kommt).

Als Danke schön, weil wir unserer Tierdoktorin auch das ganze Jahr über schon mal etwas ausserhalb der normalen Zeiten in Anspruch genommen haben, hab ich für sie und ihre beiden Mitarbeiterinnen
dies sehr pflegeleichten Tierchen genäht.


Die Anleitung ist aus der Anna 01/2014, die Handwärmer sind mit Weizen gefüllt.
Bei den Stoffen hab ich aus meinen Fundus Pannesamt, Samt und Nickistoff gegriffen.



dann kam eine Anfrage von einem Kollegen, ob ich für seine Frau nicht etwas mit Eulen stricken könnte, sie hätte da im Netz eine Jacke gesehen...
jup, die Jacke kenne ich , habe sogar schon eine in Natura gesehen, aaaaber, sorry, so große Teile wie Jacken und Pullover stricke ich nicht für andere, es würde bei mir einfach zu lange dauern und das Risiko, das es dann doch nicht passt / gefällt ist mir einfach zu groß.

ich hab ihm dann Stulpen vorgeschlagen





dazwischen haben mich auch die Anleitungen für diese beiden Täschchen angelacht und zwar hier

sie sind sogar auf meinen Farbwunsch eingegangen, klasse!

 das ist der Handschmeichler, er passt jetzt gut auf meine Zopfnadeln, Schlößchen und Stopfnadeln  in meiner Stricktasche auf.
 und in der Gute-Laune-Tasche befinden sich inzwischen meine Utensilien vom Sockenstrickzeug, die gerade nicht im Einsatz sind.


Pullover sind 2 fertig geworden

In einer Zeitschrift  hab ich dieses Muster gefunden, Gestrickt mit 4er Nadeln aus Fischerwolle Qualität Seidenglanz ca. 750g

und einmal Raglan von oben diesmal vorne sogar mit Ausschnitt aus einem Merinogarn 4fach, dass bei meinem ersten Besuch in der Hamburger Wollfabrik den Weg in mein Körbchen gefunden hat, ich glaub von den ursprünglich 800g sind noch gut 250g auf der Kone, das gibt noch ein nettes Tüchlein.

Donnerstag, 2. Januar 2014

Jahresrückblick:

toll Ilona! Du hast so vieles fotographiert und nix gepostet, haha.

'räusper' nun ja ....

 ich hab viel genäht.

 Ein Kleidchen für mich, während der heißen Tage im Juli genäht und dann kam Regen, und seitdem wartet es darauf, das der Saum noch umgenäht wird. Abgesteckt ist er schon ...

Aber das Unterkleid (der Blumenstoff ist etwas transperent) ist schon laaaange fertig.